Pressearchiv
02.11.2016, 14:20 Uhr
Mit der UNESCO die weite Welt der Kultur entdecken
Die Sonderbeauftragte des Auswärtigen Amts für UNESCO-Welterbe, Prof. Dr.
Maria Böhmer, wirbt um Bewerber für „kulturweit“ – den internationalen
Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission.

Kulturweit vermittelt junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren in Organisationen der internationalen Kultur- und Bildungsarbeit. Die Freiwilligen erhalten für sechs oder zwölf Monate einen Einblick in das große Ganze: gesellschaftlich, kulturell und bildungspolitisch. Die Freiwilligen realisieren Projekte, begleiten die Arbeit ihrer Projektpartner und lernen neue Sprachen und Länder kennen.

Dazu die Bundestagsabgeordnete für Ludwigshafen/Frankenthal Prof. Dr. Maria Böhmer:

„Über den Tellerrand schauen, neue Kulturen entdecken und den eigenen Horizont erweitern. All das bietet „kulturweit“. Jeder junge Mensch sollte die Chance nützen für einige Zeit ins Ausland zu gehen. Das Programm der UNESCO ist eine attraktive Lösung für alle Kulturinteressierten.“

Der Freiwilligendienst wird als Soziales Jahr im Ausland anerkannt und durch das Auswärtige Amt gefördert. Alle Freiwilligen erhalten über die gesamte Zeit einen umfassenden Versicherungsschutz, begleitende Seminare und Zuschüsse von insgesamt 350 Euro pro Monat.

Bewerbungen für Freiwilligendienste ab dem 01.09.2017 werden noch bis zum 01.12.2016 unter www.kulturweit.de entgegengenommen. Dort erhalten Interessierte ebenfalls weitere Informationen.