Presse
19.12.2016, 16:36 Uhr | Auswärtiges Amt, 2016.
Staatsministerin Böhmer zur Diskussion um Istanbul Lisesi
 
Staatsministerin Maria Böhmer sagte heute (19.12.):

Die Diskussion um den Umgang mit dem Weihnachtsfest an dem Istanbul Lisesi habe ich mit Unverständnis und großer Sorge verfolgt. Das Istanbul Lisesi ist ein Schwerpunkt deutscher Schulausbildung in der Türkei  und darüber hinaus ein wichtiger, traditionsreicher Ort der Vermittlung von Bildung und deutscher Kultur für türkische Schülerinnen und Schüler.

Daher ist es selbstverständlich, dass dem Weihnachtsfest als christlichem Fest der Nächstenliebe, der Hoffnung und des Friedens, das in Europa und in vielen Teilen der Welt ein Höhepunkt des Jahres ist, eine besondere Bedeutung zukommt. Versuche, die Vorbereitungen oder Feierlichkeiten im Zusammenhang mit Weihnachten einzuschränken, halte ich für absolut unangemessen.

Ich begrüße es ausdrücklich, dass sich die Verantwortlichen auf einen angemessenen Umgang mit dem Weihnachtsfest geeinigt haben, zu dem auch die Behandlung im Unterricht, schulische oder außerschulische Feierlichkeiten gehören. Ich hoffe, dass damit auch eine Verständigung für die Zukunft erreicht wurde.