Presse
24.11.2015, 10:43 Uhr
Alle Jahre wieder: Weihnachtsbäume aus der Pfalz schmücken Auswärtiges Amt und Landesvertretung Rheinland-Pfalz
Kurz vor dem 1. Advent werden sich in guter Tradition viele Frankenthaler auf den Weg in die Bundeshauptstadt machen: Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks Frankenthal und der Freiwilligen Feuerwehr Frankenthal übergeben am 25. und 26. November Edeltannen an die Landesvertretung Rheinland-Pfalz und das Auswärtige Amt. Unterstützt werden sie hierbei von Freiwilligen des THW Landau.
Bereits zum vierzehnten Mal wird das Technisches Hilfswerk (THW) am 25. November einen eindrucksvollen Weihnachtsbaum vor der rheinland-pfälzischen Landesvertretung aufstellen. In diesem Jahr stammt die Edeltanne aus Beindersheim.  Einen Tag später wird Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer eine Frankenthaler Tanne im Auswärtigen Amt entgegennehmen.

Die Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Maria Böhmer MdB und der stellvertretende Vorsitzende der rheinland-pfälzischen CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf MdL, setzen sich seit Jahren gemeinsam dafür ein, dass in Berlin ein Weihnachtsbaum aus Frankenthal leuchtet.

Sie betonen: „Der Weihnachtsbaum sorgt nicht nur für adventliche Stimmung sondern symbolisiert auch das große ehrenamtliche Engagement, das beim THW und der Freiwilligen Feuerwehr jeden Tag rund um die Uhr zugunsten in Not geratener Menschen geleistet wird. Der Baum bringt ein Stück Heimat in die vorweihnachtliche Bundeshauptstadt!“

Maria Böhmer und Christian Baldauf sind sich sicher: „Dank der Hilfe des THW Frankenthals und der Frankenthaler Feuerwehr werden das Auswärtige Amt und die Ministergärten auch in diesem Jahr in eine eindrucksvolle, adventliche Stimmung getaucht!“

Bereits im Voraus dankte Maria Böhmer dem neuen THW-Ortsbeauftragten Frankenthal, Herrn Lukas Kalnik, der federführend an der Planung und Durchführung der Weihnachtsbaumaktion beteiligt ist.